Werdegang

Thom Matthiessen, Jahrgang 1966, war lange Jahre Leiter der Rechtsabteilung und Geschäftsführer der deutschen Gesellschaften eines amerikanischen Konzerns der ITK-Branche mit Verantwortung für alle rechtlichen Belange in Deutschland, Österreich und der Schweiz (D-A-CH Region). Dazu gehörte u.a. die rechtliche Betreuung der Service- und Vertriebsorganisation und der Entwicklungsabteilung (R&D) in dieser Region sowie der Sourcing Organisation in EMEA. Dabei hat sich Herr Matthiessen immer wieder auch mit der Einführung von Industriestandards im Unternehmen und Fragen der Produktsicherheit und Produktkonformität beschäftigt. Daneben hat Herr Matthiessen das deutsche Patent- und Markenportfolio betreut.

Nach einer kaufmännischen Ausbildung arbeitete Herr Matthiessen zunächst im Handel und studierte anschließend Rechtswissenschaften an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Nach seiner Zulassung als Rechtsanwalt im Jahr 1998 hospitierte er bei einer der führenden Litigation-Kanzleien in den USA und arbeitete anschließend für eine renommierte Wirtschaftskanzlei bevor 2001 als Unternehmensjurist in die Industrie wechselte.